Versiegelungslack richtig anwenden

Damit du möglichst lange einen schönen Boden hast, empfielt es sich einen Versiegelungslack zu verwenden. Zu beachten ist, dass nach der Versiegelung der Lack einige Stunden einziehen muss bevor am Boden weitergearbeitet werden kann.

1. Extremer Langzeitschutz:

Hierfür kannst du RZ Turbo Protect Plus verwenden,  welcher ein Versiegelungslack für extremen Langzeitschutz ist und sich für elastische Bodenbeläge eignet. Bevor du diesen Schutzlack aufbringst, musst du den Boden sorgfältig grundreinigen. Wie das geht, kannst du im Tutorial zur Grundreinigung nachlesen. 

 

2. Anmischen:

Diese Versiegelung wird nicht gebrauchsfertig geliefert, sondern du musst sie vor Ort anmischen. Das geht ganz einfach. Schüttle zunächst die Komponente A (im großen Kanister) kurz auf und gieße dann die Komponente B, den Härter, dazu. Das Mischungsverhältnis ist 1:4, aber es ergibt sich auch automatisch aus den gelieferten Produktmengen. 

 

3. Aufschütteln:

Schüttle jetzt die Mischung nochmals eine Minute lang kräftig auf. Sobald du die Komponenten vermischt hast, darfst du den Kanister übrigens nicht mehr verschließen und musst das Produkt auch komplett verbrauchen. Setze jetzt das mitgelieferte Sieb in den Kanister ein.

 

4. Verarbeiten:

Trage jetzt den Versiegelungslack auf. Beginne damit, ihn mit der kleinen mitgelieferten Lackwalze am Rand sowie in Ecken und Winkeln aufzutragen. Auf dem Rest der Fläche arbeitest du im Kreuzgang mit einer großen Schaumstoffwalze. Achte darauf, keine Materialpfützen (wie hier auf dem Bild) stehen zu lassen und keine Ansätze zu produzieren.

 

5. Begehen:

Der neu versiegelte Bodenbelag ist erst nach acht Stunden begehbar. So lange braucht der Lack, um auszuhärten und eine zuverlässige Schutzschicht zu bilden. 

 

Posted in Boden pflegen and tagged , .

Werdegang:
1995 Meisterprüfung zum Parkettlegermeister
seit 1.5 1995 Bei UZIN Anwendungstechniker
seit 2007 Anwendungstechnischer Leiter Innendienst UZIN
Anwendungstechnik Boden Parkett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.