PVC Bahnenware richtig verlegen

Wenn du wissen möchtest, wie man einen PVC-Boden verlegt, ist diese Anleitung für dich perfekt. Wie beim Verlegen der meisten Bodenbeläge ist auch hier etwas Übung gefragt. Du solltest mit ca. 3 Stunden Arbeitsaufwand rechnen.

1. Material wählen:

Um einen PVC-Boden zu verlegen, wählst du am besten den Klebstoff UZIN KE 2000 S. Dazu passt die feine Spachtelzahnung A2.

 

2. PVC bereit legen:

Schneide die Belagsbahnen passgenau dem Raum zu. Lege die erste PVC-bahn bereit. Schlage dann die Bahnen halbseitig zurück – und gehe vorsichtig mit dem PVC um, denn es kann brechen, wenn du es knickst. Ziehe entlang der Kante einen Strich, damit du später den Klebstoff nicht doppelt aufträgst. 
Beginne nun, den Kleber aufzutragen. Achte auf eine Arbeitsrichtung – nicht in Ecken hineinarbeiten, sondern immer aus der Ecke heraus zur Raummitte hinarbeiten!

 

3. Klebstoff auftragen:

Verteile den Klebstoff mit der Spachtel auf dem Untergrund. Stelle so ein gleichmäßiges Klebstoffbett her und verteile den Klebstoff auch bis in alle Ecken und Randbereiche. Lasse den Kleber dann einige Minuten ablüften. Die Ablüftezeit richtet sich nach dem Raumklima und nach der Art des Untergrundes (siehe Produktdatenblatt). Arbeite Bahn für Bahn.

 

4. PVC-Belag einlegen

Nun kannst du Schritt für Schritt jede Belagsbahn in das Klebstoffbett einschieben. Achte beim Einlegen darauf, sauber in Ecken und Randbereiche zu kommen.

5. Belag anwalzen:

Schneide eventuell überstehende Belagreste ab und walze den Belag sorgfältig an. Auch hier gilt wieder: Ecken und Randbereiche nicht vergessen!

 

6. Zweite Hälfte verlegen:

Schlage nun die andere Hälfte der PVC-Bahn zurück und trage auch für sie den Klebstoff auf, lasse ihn ablüften, lege den Belag ein und walze ihn an.

 

Posted in Boden verlegen and tagged , , .

Werdegang:
1995 Meisterprüfung zum Parkettlegermeister
seit 1.5 1995 Bei UZIN Anwendungstechniker
seit 2007 Anwendungstechnischer Leiter Innendienst UZIN
Anwendungstechnik Boden Parkett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.