Spachtelmasse auftragen

Wie rühre ich eine Spachtelmasse an? Was muss ich beim verteilen der Spachtelmasse beachten? Wie und womit muss ich die Masse bearbeiten? Wann ist die Masse belegreif? Wie arbeite ich weiter, wenn die Spachtelmasse getrocknet ist? All diese Fragen werden in der folgenden Anleitung geklärt!

Ungefähr ist mit einer Stunde Arbeitsaufwand zu rechnen

1. Masse anmachen:

Am besten arbeitest du Sack für Sack. Fülle also für einen Sack UZIN NC 170 LevelStar Spachtelmasse 6,5 Liter Wasser in deinen Anrühreimer. Lege dann den Sack quer über den Eimer, schneide ihn der Breite nach auf und lasse die Spachtelmasse in den Eimer rieseln. Rühre die Masse dann mit einem Spachtelmassenrührer glatt.

 

2. Masse verteilen:

Gieße nun die Masse Stück für Stück auf den Boden und verteile sie mit dem Flächenrakel. Vergiss die Ecken nicht! Die Masse ist zwar selbstverlaufend, aber verteilen musst du sie dennoch.

 

 

3. Masse entlüften:

Bearbeite die Oberfläche danach mit der Entlüftungswalze. Sie sorgt dafür, dass alle Luftbläschen verschwinden und die Oberfläche nicht porös wird. 

 

 

4. Masse trocknen lassen:

Begehe den Boden nun nicht mehr, auch nicht mit Nagelschuhen. Je nach klimatischen Bedingungen dauert es unterschiedlich lang, bis du weiterarbeiten kannst. Bei 20 Grad und 65 Prozent Luftfeuchtigkeit dauert es etwa 15 Stunden bis die Masse belegreif ist.  

 

5. Oberfläche schleifen und saugen: 

Wenn die Masse ganz trocken ist, solltest du sie nochmals schleifen, damit auch wirklich keine Verschmutzungen oder Unebenheiten verbleiben. Danach musst du diesen Untergrund selbstverständlich auch nochmals saugen. Wie immer gilt: Ecken und Randbereiche nicht vergessen!

 

Posted in Untergrund vorbereiten and tagged , .

Werdegang:
1995 Meisterprüfung zum Parkettlegermeister
seit 1.5 1995 Bei UZIN Anwendungstechniker
seit 2007 Anwendungstechnischer Leiter Innendienst UZIN
Anwendungstechnik Boden Parkett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.