Wie befestigt und verklebt man Sockelleisten?

Bei Sockelleisten unterscheidet man zwischen mehreren Arten. Heutzutage werden Sie aus verschiedensten Materialien gefertigt und variieren in Farb- und Formgebung. Dominant vertreten sind PVC-Weichsockelleisten und Kernsockelleisten. Oft wird auch der Bodenbelag separat in Streifen geschnitten und an der Wand mit Hilfe von Trockenkleber angebracht. Teppich kann auch direkt auf Sockelleisten geklebt werden bzw. in sie integriert werden.

Klebebänder zum Anbringen diverser Sockelleisten können die Montagearbeit auf ein Minimum reduzieren und können es vermeiden, dass der Untergrund beschädigt wird

Nadelfilz-Belagstreifen als Sockelleiste

Nadelflilz ist ein sehr robuster und langlebiger Bodenbelag. Oft wird er in stark beanspruchten Bereichen, wie stark frequentierten Eingangsbereichen oder Büros verlegt. Die aktuellen Modelle der Markenhersteller können neben hohen Ansprüchen an die Widerstandsfähigkeit auch die steigenden Erwartungen an die optische Erscheinung des Bodenbelags erfüllen.

Die ausgezeichnete Widerstandsfähigkeit ermöglicht es, Nadelfilz direkt als Sockelleiste zu verwenden. Dazu zuerst den Bodenbelag in 5-6 cm dicke Streifen zurecht schneiden. Vergewissere dich, dass die Wand eben ist, und eine glatte Oberfläche hat. Mehr als 3mm Struktur sollte sie nicht haben, sonst haftet das Sockelleisten-Klebeband nicht optimal. Klebe nun das Band an die Wand und achte darauf, dass es keine Falten wirft. Ziehe danach die Schutzband des Klebebands ab und drücke die Belagsstreifen darauf. Fixiere das Ganze mit ein paar Schlägen mit dem Gummihammer. Fertig!

PVC-Sockelleiste an der Wand anbringen

PVC Sockelleisten anbringen ist ganz einfach. Weichsockelleisten sind flexibel und eignen sich für PVC-Beläge. Klebe das Band, bündig mit dem Bodenbelag, an die Wand. Drücke es nochmals gut fest, bevor du das Schutzband abziehst.

PVC-Weichsockelleisten sind so flexibel, dass man sie auch in Ecken verkleben kann. Fange deshalb nicht in einer Ecke an, sondern arbeite dich von einer geraden Wand aus vor. Erreichst du eine Ecke, kannst du die Weichsockelleiste am unteren Ende einschneiden, sodass sie dort keine Falten wirft. Wenn du fertig bist, schlage die Sockelleiste nochmals mit einem Gummihammer gleichmäßig an der Wand fest. Fertig!

Kernsockelleisten an der Wand anbringen

Kernsockelleisten bestehen aus zwei Teilen und das Anbringen erfolgt in mehreren Arbeitsschritten.

Schneide zuerst Bodenbelagsstreifen zurecht. Diese müssen absolute passgenau sein, sodass du sie später in die Sockelleiste einkleben kannst. Klebe zuerst ein Streifen des  Sockelleistenklebebands auf die Wand. Achte wieder darauf, dass die Wand eben ist und das Band keine Falten wirft. Ziehe danach das Schutzpapier ab und klebe die Sockelleiste darauf. Im Optimalfall hast du bereits alles vorbereitet und auf eine Gehrung bei den Sockelleisten geachtet. Um nun die Bodenbelagsstreifen in die Kernsockelleiste kleben zu können, benötigen wir ein Spezialklebeband Bringe dieses auf der Sockelleiste auf und klebe danach die Bodenbelagsstreifen hinein. Klopfe diese mit einem Gummihammer fest. Fertig!

 

Posted in Häufige-Fragen and tagged , , .

Werdegang:
1995 Meisterprüfung zum Parkettlegermeister
seit 1.5 1995 Bei UZIN Anwendungstechniker
seit 2007 Anwendungstechnischer Leiter Innendienst UZIN
Anwendungstechnik Boden Parkett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.