Wie kann ich den Bodenbelag am besten anwalzen?

Das Walzen sorgt für die optimale Haftung des Bodenbelags auf dem Untergrund. Andrückrolle und Andrückwalze sind wichtige Werkzeuge des Bodenprofis. Du walzt damit nach dem Verlegen von elastischen und textilen Bodenbelägen sowie von einigen Designbelägen die gesamte Fläche. Walzen haben ein Eigengewicht von 30 bis 68 Kilogramm und mehrere Rollen, um Blasenbildung zu vermeiden. Andrückrollen sind leichter, aber du musst den Anpressdruck mit deinem eigenen Körpergewicht herstellen. Diese Rollen eignen sich also vor allem für kleinere bis mittelgroße Flächen.
Wenn du kleinteilige Designbeläge verlegst, verwendest du zum ersten Anwalzen der einzelnen Elemente am besten eine kleine Andrückrolle. Elastische Bodenbeläge drückst du mit einem Anreibebrett oder Anreibkork fest. Wenn du fertig bist, walzt du die gesamte Fläche nochmals mit der großen Rolle.

Achte darauf, den Belag anzuwalzen, bevor die Einlegezeit deines verwendeten Klebstoffs endet. Lies dazu die Produktbeschreibung deines Klebers. Gehe auch sicher, dass sich dein Bodenbelag zum Anwalzen eignet.

Arbeite beim Walzen mit gleichmäßigem Druck und gleichmäßiger Geschwindigkeit und achte besonders darauf, dass du Kanten und Nähte gut anwalzt.

Posted in Häufige-Fragen and tagged .

Werdegang:
1995 Meisterprüfung zum Parkettlegermeister
seit 1.5 1995 Bei UZIN Anwendungstechniker
seit 2007 Anwendungstechnischer Leiter Innendienst UZIN
Anwendungstechnik Boden Parkett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.